Solidarität mit den Beschäftigten der pro mente Reha!

Die pro mente Reha beabsichtigt, alle ab 01.11.2017 neueintretenden MitarbeiterInnen in den Kur- und Reha-Kollektivvertrag einzustufen und sich vom SWÖ-Kollektivvertrag abzuwenden.

Der Zentralbetriebsrat der pro mente Reha ersucht alle Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialbereich um Solidarität und Unterstützung, um diese Preisdumpingsituation abzuwenden!

Mit meiner Unterschrift unterstütze ich den Protest der Belegschaft von pro mente Reha.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Nur Ihr Name, Ihre persönliche Unterstützungserklärung, die Firma und Ihre Funktion scheinen in der UnterstützerInnenliste auf.
Ja, ich unterstütze die Intitiative der GPA-djp!
Im Interesse aller bitten wir, die Umgangsformen zu wahren und die Rechtsnormen zu achten. Die Beiträge der UserInnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der GPA-djp wieder. Die GPA-djp übernimmt keine Haftung für die Inhalte und behält sich vor, Inhalte zu entfernen, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums Schaden zufügen. Die VerfasserInnen haften für ihre Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Danke für Ihr Verständnis!

Unterschriftenliste ansehen